Hoi - heute mal was kurzes: 

Jeder kennt es, viele nutzen es und ja, ich geb's zu, auch ich bin ein Fan vom runden Reflex im Auge. Die Rede ist natürlich vom Ringlicht. 

Aber mal ehrlich: Den Ring frontal ins Gesicht ist wie ein Elfmeter auf's leere Tor - kann im Grunde doch auch (fast) jeder. Aber was, wenn das Ringlicht nicht frontal in die Augen knallt? 

Das Ergebnis: ein schönes, gleichmäßiges Licht, vor dem sich das Model auch frei bewegen kann. Ich nutze es gerne in Kombination mit meiner schwarzen Studio-Wand, wie ihr auf den Bildern unten seht. 

Wollt's halt nur mal gesagt haben.